Historie

Die Corvinus Apotheke wurde am 01.08.1996 gegründet. Die Namensgeber waren Andreas Albertus Corvinus und Matthias Corvinus König von Ungarn.

Andreas Albertus Corvinus war von 1693 – 1740 Pastor in Colbitz. Mit Geburtsnamen Rabe, wurde er am 10.12.1650 als Sohn des Bäckers, Müllers und Brauers Anton Rabe in Magdeburg geboren. Er besuchte die Schule in Quedlinburg, die Gymnasien in Halle und Lübeck sowie von 1674 – 1678 die Universität in Kiel. Er heiratete am 16.04.1683 die in Detmold geborene Marie Magdalene Gloxin, Tochter des Apothekers Samuel Gloxin in Detmold. Ihre Mutter war eine Schwester des Pietisten August Hermann Franke, des Begründers der Frankeschen Stiftungen in Halle. Rabe, alias Corvinus, war 1680 Cantor in Atensleben, 1683 – 1691 Pastor in Wedringen und danach bis 1740 in Colbitz und Lindhorst.

 
Matthias I., König von Ungarn 1458-1490, König von Böhmen 1469-1490, geboren am 23.02.1443 in Klausenburg, gestorben am 06.04.1490 in Wien, Sohn des Janos Hunyadi

Es gelang ihm die Hussiten und den unruhigen Adel zu bezwingen und den Türken erfolgreich zu begegnen. Er erhielt durch Vertrag Mähren Schlesien und die Lausitz.1485 eroberte er Wien und gewann Niederösterreich, die Steiermark und Kärnten. Er gründete die Bibliotheca Corvina in Ofen und die Universität Pressburg und trat als Gesetzgeber für Heerwesen, Steuer- und Justizreform hervor.